Fenchel – geschätztes Gemüse und Heilpflanze

Fenchel ist nicht nur ein leckeres Gemüse. Ein Tee mit Fenchelsamen beruhigt den Bauch.

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Der Fenchel ist eine Gemüse-, Gewürz- und Arzneipflanze aus dem Mittelmeerraum. Ein beliebtes Gemüse sind die Knollen des Fenchels. In den Fenchelfrüchten enthaltene ätherische Öle sind zuverlässige Wirkstoffe, die ihm seinen festen Platz in der Pflanzenheilkunde verschafften.


Ähnlich wie beim Kümmel oder Anis trocknen an den Blütendolden die Früchte des Fenchels.

Die Fenchelsamen müssen rechtzeitig vor dem Abfallen geerntet werden.


Fencheltee gegen Bauchschmerzen

Fenchel ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung leichter, krampfartiger gastrointestinaler Beschwerden einschließlich Völlegefühl und Blähungen, zur symptomatischen Behandlung leichter krampfartiger Regelbeschwerden, zur Anwendung als schleimlösendes Mittel bei Husten in Verbindung mit Erkältungen.


Denn wer täglich nüchtern Fenchel oder dessen Samen isst, bei dem vermindert er durch seine gute Wärme und seine guten Kräfte das schlechte Phlegma und die Fäulnisprodukte und vertreibt den Gestank aus seinem Atem und lässt seine Augen klar sehen.

HILDEGARD VON BINGEN: PHYSICA


Die Blähungen reduzierende Wirkung wird als nicht so stark wie die des Kümmels beschrieben. Gerade seine geschmackliche Note eignet sich aber wesentlich besser für Kräutermischungen bei Magen-Darm-Beschwerden.


Werden die Fenchelsamen mit dem Mörser zerstossen, setzen sie beim Überbrühen viel besser die ätherischen Öle frei.

Zerstossene Fenchelsamen setzen die ätherischen Öle besser frei.


Die Monografie des EMA/HMPC finden Sie hier: Fenchel Bitter, Fenchel EUR LEX, Fenchel süss

Inhaltsstoffe:

ätherisches Öl, Anethol, Estragol, Fenchon, Monoterpene

Wirkung:

krampflösend, entblähend, antimikrobiell, antioxidativ, verdauungsfördernd

Gegenanzeigen: 

Bei Überempfindlichkeit gegen die arzneilich wirksamen Bestandteile des Fenchels oder gegen Apiaceae (Umbelliferen, Doldengewächse, Anissamen, Kümmel, Sellerie, Koriander und Dill) oder gegen Anethol wird von der Verwendung abgeraten.

Kindern unter 4 Jahren sollte Fenchel ohne ärtzlichen Rat nicht verabreicht werden.