Bittersüsser Nachtschatten – ein Giftzwerg

Die Früchte des bittersüssen Nachtschattens können die Familienzughörigkeit zu Solanum nicht leugnen.

Bittersüsser Nachtschatten (Solanum dulcamara L.)

Eins sei vorangestellt: auch wenn die Pflanzenbezeichnung mit „bittersüss“ beginnt, ist der Nachtschatten nicht zum Verzehr geeignet. Der Bittersüsse Nachtschatten (Solanum dulcamara L.) ist giftig! Die wie kleine Minitomaten aussehenden Früchte wirken zwar appetitlich, aber die giftigen Steroidalkaloide bewirken ihre Unbekömmlichkeit.

Auf dem Balkan kennt man den Nachtschatten als wundertätige Pflanze. Mythologische Wesen, die Krankheiten bringen, lassen sich mit Nachtschatten beschwören, so die Überlieferung.

Für die Herstellung von Arzneien werden die Stengel der Pflanze (Solani dulcamarae stipites) genutzt. Aus ihnen werden standardisierte Extrakte hergestellt. Die Stengel des Bittersüssen Nachtschattens können auch abgekocht und auch in Form eines Sudes verarbeitet werden. Die Zubereitungen aus Bittersüssen Nachtschatten werden durch Zerkleinern der Stängel von zwei- bis dreijährigen Pflanzen gewonnen. Die geeigneten Pflanzenteile werden im Frühjahr vor der Blattentwicklung oder im Spätherbst nach dem Abfallen der Blätter geerntet.

Pflanzliche Arzneimittel, die zerkleinerte Nachtschattengewächse enthalten, sind in der Regel zum Einweichen in Wasser (Aufguss oder Abkochung) erhältlich, um eine Flüssigkeit zum Auftragen auf die Haut herzustellen.

Pflanzliche Hilfe bei Ekzemen

Zubereitungen aus den Stengeln des Bitttersüssen Nachtschattens (Solani dulcamarae L. stipites) dürfen nur äusserlich angewendet werden! Sie werden auf die Haut aufgetragen. um eine Linderung der Symptome bei Ekzemen, wie Rötungen und juckender Ausschalg, zu erreichen. Die Stengel des Bittersüssen Nachtschattens sind anerkannt als traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur symptomatischen Linderung von leichten, wiederkehrenden (chronischen) Ekzemen.

Die von der EMA/HMPC herausgegebene Monografie für den Bittersüssen Nachtschatten können Sie hier nachlesen: Monografie Solani dulcamarae L.

Inhaltsstoffe:

Steroidalkaloidglykoside, Steroidsaponine,

Wirkung:

entzündungshemmend, immunsuppressiv, juckreizmildernd

Gegenanzeigen:

Nachtschattengewächse sollten nur bei Erwachsenen angewendet werden.

Sollten die Symptome länger als zwei Wochen anhalten, ist die Konsultation eines Arztes erforderlich.

Bitte sehen Sie von eigenen Diagnosen und/oder Selbstmedikation ab! Fachkompetente Auskünfte zu Krankheiten und/oder Anwendungen können nur ein Arzt oder Apotheker erteilen.