Die besten Kräutertipps gegen Husten

Buchcover des Ebooks "Die besten Kräutertipps gegen Husten" von Arnold Achmüller.

Vorstellung des Ebooks von Arnold Achmüller

Seinen Lesern bescherte der Apotheker und Autor zahlreicher Kräuterbücher Arnold Achmüller bereits am Anfang des Monats Dezember ein besonderes Geschenk zur Weihnachtszeit. Die Ebook-Version seines Handbuches „Die besten Kräutertipps gegen Husten“ stellte er zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Für die Behandlung mit einheimischen Kräutern, des typischen Hauptleidens zur kalten Jahreszeit, ist das Büchlein ein nützlicher und guter Ratgeber. Im Mittelpunkt stehen darin zwar die Kräuter der Pflanzenwelt Tirols. Die meisten Pflanzen und Kräuter sind aber auch in unseren Breiten zu Hause oder als Trockenware in Apotheken und Reformhäusern erhältlich.

Auf knapp sechzig Seiten präsentiert er sieben Kräuter, vier Hustenteemischungen und vier verschiedene Rezepte zur Herstellung von Hustensirup. Die Rezepturen sind einfach und stellen keine besonderen Herausforderungen dar, weil man keine grossartigen Vorkenntnisse dafür benötigit. Der Ansatz der Hustensäfte erfordert sicherlich ein wenig Zeit, Vorbereitung und Geduld. Im Notfall ist immer das beste Hausmittel, was man sofort zur Hand hat. So ist durchaus die Herstellung eines kleinen Vorrats am Anfang des kalendarischen Winters eine sinnvolle und immer noch rechtzeitige Anregung.

Den Heilpflanzen sind einzelne Kapitel gewidmet. Interessanterweise werden neben dem gebräuchlichen und dem lateinischen Pflanzennamen, die im Volksmund der jeweiligen Regionen bekannten Bezeichnungen genannt. Abbildungen colorierter Stiche illustrieren die Ausführungen zu den einzelnen Pflanzen. In knappen unterhaltsamen Texten spannt er einen weiten Bogen von der Volksmedizin bis zu wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Wirkung der Pflanzenbestandteile. Die Leidenschaft des Apothekers, der auf natürliche Heilmittel vertraut, ist beim Lesen deutlich spürbar.

Im Vordergrund steht die starke Verbundenheit des Autors mit seiner Heimat Südtirol. Kleine Geschichten, Verweise auf lokale Traditionen und über Generationen weitergegebenes Wissen verknüpft er mit Tälern, Ortschaften und Landstrichen. Selbst Ausführungen zu tradiierten Anwendungen in der Tiermedizin spart er nicht aus. Das macht dieses kleine Nachschlagewerk zu einer unterhaltsamen, interessanten und informativen Lektüre. Das weckt die Neugier des Lesers und verleitet zuweilen zum Nachforschen der erwähnten Örtlichkeiten auf der Landkarte.

Mit diesem Büchlein hat der Autor nicht nur eine Anleitung für die Verwendung von Heilkräutern gegen Husten geschaffen, sondern auch in wunderbarer Weise altes Wissen konserviert und weitergegeben.

Erschienen ist das Buch im Südtiroler Edition Raetia Verlag.

Erhältlich als Download ist das Ebook bei: