Estragon – schmale würzige Blättchen

Estragon ist das berühmte Essig Gewürz.

Estragon (Artemisia dracunculus)

Tatsächlich zählt das schmackhafte Würzkraut auch zu den Artemisia-Arten. Das ist eine ziemlich aromatische Familie. In unseren Breiten wird der Estragon vornehmlich als Würze für Essigzubereitungen verwendet. Weiter südlich sind die Köche wesentlich einfallsreicher, was die Verwendung von Estragon anbelangt.

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Gewürzen wird nur allzuoft vernachlässigt. Tatsächlich enthalten sie oftmals wertvolle Mineralstoffe und Vitamine, je nach Anbau. Erwiesenermassen verarbeitet der menschliche Körper Nahrung besser, wenn die Speisen schmackhaft gewürzt sind. Die Gewürze lösen durch ihren Geschmack eine vermehrte Sekretion von Verdauungssäften aus. Das beginnt bereits in der Mundhöhle.

Wenn auch der Estragon nicht zu den Heilkräutern gezählt werden kann, wollen wir ihn dennoch als Appetitanreger mit in unserer Sammlung erwähnen.

Inhaltsstoffe:

Ätherische Öle, Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe

Wirkung:

galleflussfördernd, harntreibend, verdauungsfördernd

Bitte sehen Sie von eigenen Diagnosen und/oder Selbstmedikation ab! Fachkompetente Auskünfte zu Krankheiten und/oder Anwendungen können nur ein Arzt oder Apotheker erteilen.